TYPO3 MULTISHOP

Wandern

Das Mittelrheintal gehört dank der atemberaubenden Landschaft und der Vielzahl an Burgen zu beiden Seiten des Rheins sicherlich zu einer der beliebtesten Wanderregionen Deutschlands. Und so führen auch gleich zwei Premiumwanderwege den Flusslauf entlang. Auf der rechten Seite des Rheins der Rheinsteig und linksrheinisch der Rhein-Burgen-Wanderweg.

Oelsbergsteig

Ein Highlight des Rhein-Burgen-Wanderwegs liegt auf der Strecke zwischen Urbar und Oberwesel. Dort entlang führt, durch Weinberge und über Felsen, der ca. 1,3km lange Oelsbergsteig. Trittbügel und Leitern, die in den Felsen verankert sind bieten ein besonderes Wandererlebnis. Festes Schuhwerk und Schwindelfreiheit sollte man mitbringen, ansonsten ist dieser Weg aber auch für Kinder geeignet. Wem das dann doch zu viel ist kann alternativ eine der Ausweichstrecken wählen. Der Weg wird begleitet von einem tollen Ausblick auf Oberwesel und seine Kirchen und Türme sowie auf die im Rhein gelegene Burg Pfalzgrafenstein. Wo es zum Oelsbergsteig geht und welche Wanderwege sonst noch um Urbar führen ist auf dem Urbarer Dorfplan zu sehen.

Rhein-Burgen-Wanderweg

Der Rheinburgenwanderweg ist ein überregionaler, gut ausgeschilderter Wanderweg, der auf der linksrheinischen Seite zwischen Bingen und Koblenz alle Burgen quert und dessen wildromantische Streckenführung herrliche Ausblicke von der Rheinhöhe ins Rheintal gewährt.

Der RBWW, aus Richtung Oberwesel über den Weinlehrpfad kommend, erreicht die Ortslage Urbar erstmals auf einem Schotterweg zu Beginn des Urbarer Teils im Skulpturenpark. Hier durchwandert man eine großflächige Wiesen- und Weideland- schaft mit faszinierenden Skulpturen, ehe es weitergeht in die Urbarer Weinbergslage "Beulsberg". Hier befindet sich auch eine Schutzhütte mit herrlichem Ausblick ins Rheintal. Von dort verläuft der RBWW in einem Bogen entlang der Hangkante um die Ortslage Urbar.

Am Loreleyblick "Maria Ruh" mündet der RBWW in einen schmalen Pfad, der durch den mit Hochwald bestandenen Hang führt und dabei den Galgenbach auf stabiler Brücke quert (Grenze zu St. Goar). Nach dem Aufstieg aus dem Tälchen des Seelenbaches geht es an der Hangkante entlang am Loreleyblick, dem Aussichtspunkt Bankeck zur Schutzhütte auf dem Wackenberg bei Biebernheim.

 Mehr Wanderwege und nicht nur am Mittelrhein finden sie hier.