TYPO3 MULTISHOP
7.01.2019 | Urbar

Bürgerversammlung am 19.12.2018

Die zweite Einwohnerversammlung des Jahres 2018 war wieder sehr gut besucht. Neben den zahlreich erschienenen Bürgerinnen und Bürgern konnte OBM Stein auch den Bürgermeister der VG St. Goar-Oberwesel, Herrn Thomas Bungert begrüßen.


Zum ersten Punkt der Tagesordnung „Kommunalwahl 2019“ informierte Herr Bungert zunächst über den Stand der Fusion mit der VG Emmelshausen. Die bisherigen Verhandlungen verliefen überaus harmonisch und seien von einer Partnerschaft auf Augenhöhe geprägt. Sowohl die Struktur der zugehörigen Gemeinden, als auch die gute finanzielle Situation beider VG versprächen einen guten Start der künftigen VG „Hunsrück-Mittelrhein“. Bei der Wahl am 26.Mai 2019 wird die Zusammensetzung des neuen VG-Rates ermittelt, der allerdings erst zum 01.01.2020 seine Arbeit aufnehmen wird. Bis dahin bleiben die Räte der bisherigen VG im Amt.
OBM Stein gab bekannt, dass er bei der Wahl im kommenden Jahr nicht mehr zur Verfügung stünde. Gleichzeitig bat er die anwesenden Bürgerinnen und Bürger, sich für die Wahl zum neuen Gemeinderat zur Verfügung zu stellen. Diese soll wie in den vergangenen Jahren in Form einer Mehrheitswahl durchgeführt werden. Die gemeinsame Liste hierfür soll im Frühjahr 2019 mit allen Interessierten erstellt werden. Heinz Link gab bekannt, dass er sich für die Wahl des Ortsbürgermeisters zur Verfügung stelle und erläuterte die Beweggründe für seine Kandidatur.

Der Gemeinderat hatte in seiner letzten Sitzung einstimmig die Auswahl für ein Neubaugebiet getroffen und den Beschluss zur Aufstellung eines Bebauungsplans gefasst. Daher wurde die Versammlung über die in 2018 stattgefundenen Termine und Aktivitäten, u. a. im Gemeinderat sowie mit VG- und Kreisverwaltung, informiert. Anschließend erläuterte der Beigeordnete Heinz Link anhand der Präsentation des Planungsbüros Berres die Kriterien, die dem Infrastrukturausschuss und dem Gemeinderat in Form einer Gegenüberstellung der beiden Flächen zur Verfügung standen. VG-Bürgermeister und Gemeindeverwaltung beantworteten die zum Thema gestellten Fragen. Den Anliegern der Straße „Am Taunusblick“ wurde angeboten, zusammen mit den bauwilligen Bürgern die detaillierte Planung zu begleiten.

Zum Bürgerhaus Winzerkeller Urbar gab es dann neben aktuellen Informationen Bilder zum Stand der Arbeiten. Sowohl die Kosten, als auch der Stand der Zuschusszahlungen liegen im erwarteten Rahmen. Die Fertigstellung und Einweihung finden voraussichtlich im ersten Halbjahr 2019 statt.
Unter Punkt „Verschiedenes“ dankte OBM Stein noch einmal allen, die im Laufe des Jahres die Dorfgemeinschaft durch tatkräftige Hilfe und soziales Engagement gefördert haben. Sein besonderer Dank galt dieses Mal dem Redaktionsteam der Urbarer Homepage, die ihre Arbeit nicht nur unentgeltlich, sondern auch sehr professionell und stets aktuell erledigen – ein Aushängeschild für unsere Ortsgemeinde weit über die Region hinaus. Zum Schluss gab er noch einen Hinweis auf „20 Jahre neu gewonnene Selbständigkeit“ im Juni 2019. Er wünschte allen ein schönes und friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019.