TYPO3 MULTISHOP
20.01.2019 | Urbar

Kirmes in Urbar: der Baum ist gestellt!

Beim Antrinken der Kirmes in Urbar lüftete sich auch das Geheimnis, wer die Kerwejugend in diesem Jahr stellt. Wie in vielen Dörfern gibt es auch in Urbar das Problem, dass die Jahrgänge kleiner werden und sich manchmal keine Kerwejugend findet. In Urbar löst man das Problem, indem sich nun zum wiederholten Male Kerwemädchen und Kerweburschen aus anderen Jahrgängen finden: Urbarer, die die Kerb einfach noch mal feiern oder die es nachholen, weil sie damals nicht konnten oder erst zugezogen sind. So ist es auch in diesem Jahr in Urbar wieder. Auch diese Kerwejugend hat sich ein Motto gegeben: "Älter ist wie jung, nur besser". Am Samstagnachmittag galt es dann für die Dorfgemeinschaft wieder einmal, den Kirmesbaum in gemeinsamer Anstrengung und ohne technische Hilfsmittel zu stellen. Vorab hatte Michael Pompetzki in klassischer Manier als Ausrufer durchs Dorf ziehend auf die Kirmes aufmerksam gemacht. Am Sonntag steht dann ein weiteres "Highlight" an: der Umzug durchs Dorf (Start 14:30 bei Beckmanns Winzerhaus) mit anschließendem Kaffeetrinken auf dem Saal. Am Abend findet dort auch die große Verlosung statt.

Fotos: Thomas Rüdesheim


Bildgalerie