TYPO3 MULTISHOP
13.01.2019 |  

Urbarer Kirmes 2019

_

Beim Kerwebaumholen am Samstag gab es ein erstes Hoch auf die Orwerer Kerb

Wie in jedem Jahr wird wieder in Urbar die Kirmes in Gedenken ihres Schutzheiligen St.Antonius (Gedenktag 17.Januar) vom 18.01. - 22.01.2019 gefeiert.

Der diesjährige Kirmesjahrgang setzt sich diesmal aus altgedienten Jahrgängen zusammen, die gemeinsam die Urbarer Kirmestradition aufrechterhalten und am Freitag um halwer die Kerb traditionell im Beckmann´s Winzerhaus antrinken werden.

Am Samstag gilt es wieder den Kirmesbaum ab 14:00 Uhr witterungsunabhängig mit vereinten Urbarer Kräften geschmückt am Winzerhaus aufzustellen, anschließend werden die verbrauchten Kräfte im Gasthaus u.a. mit Gerstensaft aufgefüllt. Ab Samstagnachmittag bietet sich auch wieder für die Kleinen die Gelegenheit, Kirmes- buden zu besuchen. Am Abend wird ab 21:00 Uhr bei freiem Eintritt bei Tanz und Musik in den Saal zur Kerbeparty anno dazumal eingeladen, am nächsten Sonntag zieht der Kerbejahrgang nach dem Frühschoppen und dem Mittagessen gemeinsam mit den Urbarer Bürgern ab 14:00 Uhr vom Winzerhaus aus durchs Dorf, unterwegs gibt es bei der Urbarer Feuerwehr durch den Bürgermeister eine kleine Glühwein-stärkung. Der Umzug endet im Saal des Winzerhauses zum gemütlichen Beisam-mensein bei Kaffee und Kuchen, anschließend erfolgt die große Verlosung.

Der Montag beginnt um 10:00 Uhr mit einer Messfeier zum Gedenken des Schutzheiligen St.Antonius. Im Anschluss trifft man sich zum Frühschoppen in Beckmann´s Winzerhaus. Wie der verläuft und endet ist allgemein im Ort bekannt, d.h. wer früh kommt, kann eventuell noch einen Sitzplatz bekommen.Auch am Abend findet um 20:00 Uhr wieder eine Tanzveranstaltung in Beckmann´s Saal bei freiem Eintritt statt. Um 22:00 Uhr wird die Kerb traditionell übergeben. Es wäre schön, wenn die neue Kerbejahrgang 1999/2000 hier von zahlreichen Urbarer Bürger begrüßt werden könnte.

Am Kerbedienstag treffen sich die Urbarer um 15:00 Uhr vor dem Winzerhaus und begleiten den Kerbejahrgang beim Trauermarsch durch die Gemeinde. An bekannter Stelle wird die Kerb zu Grabe getragen. Man wird gespannt sein, in welchem Zustand der Kerbejahrgang anschließend seinen Weg nach Hause findet. Mit dem traditionellen Eieressen ab 18:00 Uhr im Winzerhaus endet die diesjährige Kerb.

Ich würde mich freuen, wenn auch diesmal die diesjährigen Kerbeveranstaltungen zahlreich besucht werden.

Thomas Stein, Ortsbürgermeister