TYPO3 MULTISHOP
31.05.2017 | Urbar

Premiere der neuen Bühne auf Maria Ruh gelungen

Die neue Bühne auf Maria-Ruh bot am Wochenende den Rhein-Main-Philharmonikern, den "Himmlischen Tenören" und dem Jazz-Frühschoppen mit "Gourmet-Jazz" beste Bedingungen.

Auf der von der Ortsgemeinde Urbar mit Unterstützung aus EU-Mitteln finanzierte Bühnenplattform am Aussichtspunkt Maria-Ruh haben am vergangenen Wochenende die ersten Veranstaltungen stattgefunden. Die Open-Air-Bühne bietet auf 8 mal 10 Meter Möglichkeiten für Auftritte unterschiedlichster Art. Auf dem Gelände ist Platz für 250 bis 300 Zuschauer. Möglich wurde die Maßnahme durch den Zuschuss von 60 Prozent aus dem LEADER-Programm der EU, mit dem seit 1991 modellhaft innovative Aktionen im ländlichen Raum gefördert werden. "Wir wollen mit der Investition in diese Bühne den Tourismus in unserer Region beleben - gerade auch mit Hinblick auf die BUGA.", sagt Ortsbürgermeister Thomas Stein.

Am Freitag begeisterte die Eröffnungs-Gala mit den Rhein-Main-Philharmonikern unter der Leitung ihres Dirigenten Prof. Hans Härle und zahlreichen Solo-Künstlern das Publikum. Gerd Ripp, der mit der Konzert-Reihe "Maria-Ruh-Classix" die Bühne in den nächsten Wochen bespielt und Verbandsgemeindebürgermeister Thomas Bungert begrüßten das Publikum. Ein besonderer Dank der beiden galt der Urbarer Rentner-Band, die unter anderem dafür gesorgt hat, dass die Zuschauer auf neu verlegtem Rasen Platz fanden.

Durch das Programm führte Claudia Grundmann, die Auftritte des Tenors Diego Cavazzin, der Sopranistin Olga Romanko und der erst 14-jährigen Geigerin Laura Ochmann ankündigen konnte und auch selbst zwei Arien zum Besten gab.

Schon am Samstag gab es ein weiteres Konzert mit den "Himmlischen Tenören". Und am Sonntag spielte die Jazz-Formation Gourmet-Jazz bei freiem Eintritt zum Frühschoppen auf.

Karten für die nächsten Veranstaltungen gibt es bei den Tourist-Informationen in St. Goar und Oberwesel sowie auf www.momente.shop. Kostenlose Frühschoppen-Konzerte, jeweils ab 11:00 Uhr, sind noch am 04. Juni ("Jazz & more"), am 11. Juni (Musikverein Rheingold Urbar) und am 18. Juni ("Palito Arché) vorgesehen.  

(Text: Thomas Rüdesheim, Bilder: Bernd Oppermann und Thomas Rüdesheim)


Bildgalerie