TYPO3 MULTISHOP
7.05.2017 | Urbar

Baumaßnahmen Winzerkeller

Wie bei Petrus bestellt, spielte auch am heutigen 2. Arbeitssamstag das Wetter für die erforderlichen Abrissarbeiten am Winzerkeller wieder mit. Bei anfangs bedecktem Himmel, klarte es im Verlauf des Nachmittags mit Sonnenschein auf, so dass die Arbeiten gut voran kamen.

Mit insgesamt ca. 17 freiwilligen Helfern vor Ort wurde rund um den Winzerkeller gearbeitet und geschuftet aber auch gelacht und gewitzelt.

Nachdem bereits am Dienstag im Verlauf des Abends ein weiteres Dachsegment im vorderen Bereich des Winzerkellers mit dem Kran abgerissen worden war, kam es nun auf die Beseitigung der zahlreichen Balken und Bretter an. Unter Zuhilfenahme von Brecheisen und Dachhammer, gingen die Arbeiten schnell und gut von der Hand. Während mehrere Helfer mit der Beseitigung der Trümmer beschäftigt waren, wurde der hintere Bereich des Dachs vom Schiefer befreit, so dass am Nachmittag auch die Dachpappe entfernt werden konnte und die Verschalung zu Vorschein kam.

Gegen 11 Uhr gab es erneut ein stärkendes Frühstück mit Kaffee, Brötchen und Fleischwurststücken.
Mit neuer Kraft und neuem Tatendrang wurde dann ein Teil des Ringankers, bestehend aus Balken von den Mauerwänden abgehoben und gleichfalls zerschnitten, aufgeladen und entsorgt. Nachdem unter der Mittagssonne reichlich Schweiß geflossen war, konnten die Arbeiten gegen ca. 15 Uhr schließlich beendet werden, so dass am Jugendraum im Bereich des Lavendellabyrinth erneut, wie auch in der Vorwoche, eine Mahlzeit bei Kaffee und Bier eingenommen werden konnte. Ein Highlight hier, stellte der selbst gebackene Kuchen von Angelinka Link dar, der von begeisterten Helfern besondere Aufmerksamkeit fand.

Auch am heutigen Samstag, möchten wir erneut allen Helfern im Vor- und Hintergrund danken.

Fortsetzung folgt…..

(Text und Bilder: Bernd Oppermann)


Bildgalerie