TYPO3 MULTISHOP
13.11.2016 | Urbar

Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft

Bei der Gedenfeier zum Volkstrauertag wurde in Urbar an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. Mitgestaltet wurde die Gedenkfeier vom Kirchenchor und Männergesangsverein Urbar, dem Musikverein Rheingold Urbar und der Freiwilligen Feuerwehr Urbar. Ortsbürgermeister Thomas Stein erinnerte in seiner Rede daran, dass der Volkstrauertag nicht nur Anlass gibt, der Opfer der beiden Weltkriege zu gedenken: Hunger, Krieg und Umweltkatatstrophen treiben aktuell 60 Millionen Menschen in der Welt auf die Flucht. Auch nach Urbar sind Flüchtlinge gekommen. Der Ortsbürgermeister dankte an dieser Stelle den freiwilligen Helfern, die diese Flüchtlinge von Anfang an unterstützen. Mit einer Kranzniederlegung endete die Gedenkstunde. 


Bildgalerie